Tür 3

TÜR 3

3 umwelt

Eines unserer Ziele des Projekts PAPE[R]ECORD war, dass sich Kinder mit dem Thema Nachhaltigkeit von Papier auseinandersetzen. Umso mehr hat es uns gefreut, dass Umweltthemen wie die Kimakrise, Papier statt Plastik oder Recycling oft Thema der Papierbäume waren, die wir zurückerhielten.

 

WISSENSWERT

 

Die Papierindustrie verwendet für ihre Produkte zur Hälfte Durchforstungsholz aus der Waldpflege und zur anderen Hälfte Reststoffe aus der Sägeindustrie, die beim Zuschnitt der Stämme zu Brettern anfallen. In der Zellstofffabrik wird das Holz in seine Einzelteile aufgespalten und die Fasern werden zu Zellstoff. Aus dem Zellstoff entstehen dann entweder Papierprodukte oder auch Textilien. Das gute daran: Holzfasern lassen sich sehr gut recyceln. Deshalb ist es auch so wichtig, das Altpapier in der roten Tonne zu sammeln. So entstehen aus alten, nicht mehr gebrauchten Verpackungen, Prospekten oder Taschen, wieder neue Produkte. Wie das geht siehst du auf unserer Seite Der Weg des Altpapiers.

pb1 143
Print Friendly, PDF & Email